Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Multivisionsschau „Tatra – Ein Streifzug durch die Wildnis und ein Bergparadies im Herzen Europas“ ist coronabedingt abgesagt!

10. Januar 17:00 - 18:30

Coronabedingt mussten wir diese Multivisionsschau leider absagen! Ein Ersatztermin steht noch nicht fest. Vor Oktober 2021 wird es auch keine weiteren Vorträge von uns und auch der VHS mehr geben!

Für viele Jahre waren es Traumziele und ein Mekka von Natur-, Wander- und Bergfreunden aus dem Osten der Republik. Eines der letzten ursprünglichen Wildnisgebiete im Herzen Europas. Ein Gebirge der Extreme zwischen Polen und der Slowakei. Die Heimat der größten Raubtiere unserer Breiten, welche andernorts längst ausgerottet wurden: Bär, Wolf und Luchs.
Das polnisch-slowakische Grenzgebirge erfüllt Gipfelträume auf engstem Raum: mit zackigen Spitzen, blumenübersäten Tälern, klaren Seen, tosenden Wasserfällen und urigen Hütten. Und vor allem mit Ruhe, wie sie in den Alpen oder den Pyrenäen nur noch in sehr entlegenen Gebieten zu finden ist.
Nach dem Fall der Mauer geriet die Region ein wenig in Vergessenheit. Nur noch wenige zog es in das kleinste Hochgebirge der Erde und seine Nachbarregionen. Die Alpen und die exotischen Reiseziele waren im Fokus. Vieles ist passiert, einiges hat sich verändert und doch ist ihr Charme und Charakter geblieben. Um das herauszubekommen, wollten wir uns, meine Partnerin und ich, auf die Spuren unserer Eltern und Bekannten begeben und den Geschichten und Mythen vom „kleinsten Hochgebirge der Erde“ und seinen Nachbarregionen folgen: im Wandel der Jahreszeiten durch den nördlichen Teil des Karpatenbogens.
Die Durchquerung der Hohen Tatra von Ost nach West, auf dem Kammweg der Niederen Tatra, Klettersteigtouren in der Westtatra, Besteigungen schroffer Berggipfel, Touren durch das Slowakische Paradies, die Regionen Orava und Mala Fatra, urige Bergdörfer und Berghütten, spektakuläre Höhlen und geheimnisvolle Burgen, für Wildnis und Bergliebhaber – ein wahres Eldorado.
Ralf Schwan zeigt in seiner Live-Lichtbildreportage spektakuläre Fotos und Videoaufnahmen einer Region im Herzen Europas, wie es vielfältiger nicht sein könnte. Erleben Sie ein facettenreiches und spannendes Porträt des nördlichen Karpatenbogens und tauchen Sie in eine der letzten Wildnisse und Bergparadiese Europas ein.
Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation zwischen der VHS Beckum-Wadersloh und dem Alpenverein Beckum.
Karten nur an der Abendkasse.

Eintritt 10 €, DAV-Mitglieder 8 €
Fotos: Rolf Schwan

Details

Datum:
10. Januar
Zeit:
17:00 - 18:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Alpenverein Beckum – Fano Morgenstern
E-Mail:
Fano.Morgenstern@alpenverein-beckum.de
Website:
www.alpenverein-beckum.de

Veranstaltungsort

Berufskolleg Beckum
Hansaring 11
Beckum, NRW 59269 Deutschland
+ Google Karte anzeigen